11.08.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

US-Solarunternehmen informiert Börsenaufsicht über unsicheres Investment

Auf rund 25,1 Millionen Dollar beläuft sich das Investment, das das US-amerikanische Solarunternehmen SunPower Corp. im Juni in auf Kredite basierten Schuldanleihen gesteckt hat. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, meldete das Unternehmen das Investment nun an die Börsenaufsicht. Der als langfristige Geldanlage verbuchte Posten kann erst wieder aufgelöst werden, wenn die Anlage fällig wird oder ein Käufer dafür gefunden wird. Der Emittent der Wertpapiere wurde nicht genannt.

Die Anlageform galt lange Zeit als sicher, geriet allerdings in der jüngsten Vergangenheit im Rahmen der Kreditkrise in Verruf. SunPower rechnet im laufenden Jahr mit einem Umsatz zwischen 1,39 und 1,44 Milliarden Dollar.

Die Aktie verlor heute morgen in Frankfurt 5,98 Prozent und notierte bei 47 Euro (9:01 Uhr), rund 14 Prozent unter ihrem Vorjahresniveau.

SunPower Corp.: ISIN US8676521094 / WKN A0HHD1

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x