26.10.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

US-Solarzulieferer kündigt Börsendebüt an

Erstmals seit dem Börsendebüt des Solarausrüsters GT Solar im Sommer 2008 will wieder ein Solarunternehmen den Börsenstart wagen. Das geht aus US-Medienberichten hervor. Demnach hat der Solarzulieferer STR Holdings Inc. aus dem Bundesstaat Connecticut ein IPO (Initial Public Offering) angekündigt und dafür die erforderlichen Unterlagen bereits eingereicht.

Das Unternehmen stellt Verkapselungsstoffe her, die bei der Produktion sowohl von herkömmlichen als auch von Dünnschichtmodulen eingesetzt werden. Zu seinen Kunden gehören etwa BP Solar und First Solar. Im ersten Halbjahr 2009 erwirtschaftete STR Holdings 117,7 Millionen Dollar Umsatz und einen Nettogewinn in Höhe von 6,2 Millionen Dollar.

Credit Suisse and Goldman Sachs begleiten den Börsengang, der am 6. November an New York Stock Exchange erfolgen soll. 12,3 Millionen Aktien mit dem Ticker Symbol "STRI.N" werden angeboten, zum Preis von 13 bis 15 Dollar je Stück. STR Holdings will den Erlös vor allem dazu nutzen, Verbindlichkeiten abzubauen.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x