08.03.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

US-Spezialistin für Kraftstoff- und Autogassysteme legt starke Zahlen vor

Ein sattes Umsatzwachstum von 18 Prozent im vergangenen Geschäftsjahr verzeichnete der im kalifornischen Santa Clara ansässige Technologiekonzern Fuel Systems Solutions Inc. Dies geht aus dem Geschäftsbericht der US-Amerikaner für das Jahr 2009 hervor. Eine besonders große Nachfrage aus Italien im vierten Qaurtal habe maßgeblich zu dem positiven Gesamtergebnis beigetragen, so das Unternehmen.


Dank dieser Entwicklung habe sich der Gewinn allein im vierten Quartal im Vergleich zum Vorjahr von 641.000 Dollar auf 19,9 Millionen Dollar oder 1,21 Dollar pro Aktie vervielfacht, hieß es weiter. Der Umsatz habe sich im letzten Quartal des vergangenen Geschäftsjahres somit beinahe verdoppelt. Er stieg von 84,3 Millionen auf 163,7 Millionen Dollar.



Mit dem überdurchschnittlichen Quartalsergebnis zum Jahresende sei es gelungen, den Jahresumsatz um 18 Prozent auf 452,3 Millionen Euro zu steigern. Das größte Umsatzwachstum verzeichnete dabei das Segment der BRC-Autogasanlagen. Dort verzeichnete die Fuel Systems Solutions 31 Prozent Zuwachs im Vergleich zu 2008. Deutlich rückläufig hingegen entwickelte sich das Geschäft mit so genannten IMPCO-Autogasanlagen. Der Umsatz in dieser Sparte brach laut Geschäftsbericht um 22 Prozent auf 71 Millionen Dollar ein.

Wiederum kräftig gestiegen ist der Nettojahresgewinn der Spezialistin für alternative Kraftstoff- und Antriebssysteme: Er fiel mit 49.8 Millionen Dollar mehr als doppelt so hoch aus als der des Vorjahres (23.3 Millionen Dollar).

Für das laufende Jahr stellte Fuel Systems Solutions einen Umsatz zwischen 400 und 450 Millionen Dollar in Aussicht.

Fuel Systems Solutions Inc.: ISIN US35952W1036 / WKNA0KFDS
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x