24.02.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

US-Stromtechnologie-Spezialistin meldet größten Einzelauftrag der Firmengeschichte

Für 15 Solaranlagen in der Tschechischen Republik  liefert die börsennotierte Bostoner Stromtechnologie-Spezialistin SatCon Technology Wechselrichter mit einer Gesamtkapazität von 30,5 Megawatt.  Ein entsprechender Rahmenvertrag mit  der Energy 21 Group, dem nach eigenen Angaben größten Stromversorger Europas, sei nun unterzeichnet worden, teilten die US-Amerikaner mit. Gebaut werden sollen die Kraftwerke nach Angaben der Partner noch in der ersten Hälfte dieses Jahres.

Erbauer und Betreiber der 15 Solarparks sei die auf die Tschechische Republik und Slowakei spezialisierte CE Solar, hieß es. Eigner der Projekte sei Energy 21, so die Bostoner weiter. Angaben  zum Finanzvolumen des Großauftrags machten die US-Amerikaner nicht. Allerdings handele es sich um den bislang größten Einzelauftrag  in der Firmengeschichte von SatCon.


Ein staatliches Einspeisetarifprogramm befördere Prognosen zufolge bis 2011 die Installation und Netzeinspeisung von Photovoltaikanlagen mit mehr als 500 Megawatt Leistung, so SatCon Technology weiter. Die belieferten Projekte fielen unter ebendiese Förderung, erläuterten die US-Amerikaner. „Dem tschechischen Markt von Solaranlagen für Stromversorger steht im Jahr 2010 ein bedeutendes Wachstum bevor, wie diese Projekte veranschaulichen“, sagte Daniel Kunz von ENERGY 21.

An der Frankfurter Börse befand sich die SatCon-Aktie in den vergangenen Tagen auf Talfahrt. Diesen Trend scheint das Papier mit einem Kurssprung um 7,1 Prozent oder 12 Cent auf 1,81 Euro überwunden zu haben (Stand 9.50 Uhr). Zu Jahresbeginn stand das Papier allerdings noch mehr als 15 Prozent besser, deutlich über der Zwei-Euro-Marke.

SatCon Technology: ISIN US8038931064 WKN: 886212
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x