05.02.13 Erneuerbare Energie

US-Windmarkt ist in 2012 um Rekordwert gewachsen

Die Erneuerbaren Energien sind in den USA auf dem Vormarsch. Warum dazu vor allem die Windkraft beiträgt, erläutert der Beitrag von ECOreporter über die Marktentwicklung in 2012.
In den Vereinigten Staaten ist vergangen Jahr so viel Windkraftleistung neu ans Netz gebracht worden wie nie zuvor. Wie der US-Windkraftverband American Wind Energy Association (AWEA) meldet, wurden in 2012 Windräder mit einer Gesamtkapazität von 13.124 Megawatt (MW) neu ans Netz gebracht. Damit wurde der bisherige Rekordwert von 10.000 MW aus 2010 deutlich übertroffen. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies ein Plus von 28 Prozent.
Kumuliert belief sich die US-Windkraftkapazität Ende 2012 auf 60.000 MW. Das ist fast doppelt so viel wie in Deutschland (per Mausklick gelangen Sie zu unserem Bericht über den deutschen Ausbau der Windkraft in 2012).Wie die AWEA weiter mitteilt, steuerte die Windkraft 42 Prozent der in 2012 in den USA neu installierten Stromerzeugungskapazität bei. Damit habe sie erstmals den Spitzenplatz eingenommen. Mit 55 Prozent sei auf die Erneuerbaren Energien insgesamt mehr als die Hälfte der neu installierten Stromerzeugungskapazität entfallen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x