Vahrenholt scheidet aus REpower-Aufsichtsrat aus


Prof. Dr. Fritz Vahrenholt, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der REpower Systems AG, hat heute mit Wirkung vom 10. Juli 2008 seinen Rücktritt aus dem Kontrollgremium erklärt, um mögliche zukünftige Interessenkonflikte zu vermeiden. Vahrenholt hatte seit dem 1. Januar 2008 den stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitz des Unternehmens inne. Zuvor war er mehr als sechs Jahre Vorstandsvorsitzender des mittlerweile drittgrößten deutschen Windkraftanlagenherstellers, REpower Systems AG. Vahrenholts Rücktritt hängt zusammen mit seiner Tätigkeit als Vorsitzender der Geschäftsführung der RWE Innogy GmbH; REpower und die RWE-Tochter befinden sich derzeit in Verhandlungen über Rahmenverträge zur Lieferung von Windenergieanlagen über bis zu 1.900 MW Gesamtleistung. Durch seinen Rücktritt möchte Vahrenholt mögliche Interessenkonflikte vermeiden, die sich in Zukunft durch die gleichzeitige Tätigkeit im Aufsichtsrat von REpower und in der Geschäftsleitung von RWE Innogy ergeben könnten. Über eine Nachfolgeregelung wird der REpower-Aufsichtsrat zeitnah beraten. Vorstand und Aufsichtsrat danken Herrn Prof. Vahrenholt für sein bisheriges Engagement als stellvertretender AR-Vorsitzender.

Über REpower:
Die REpower Systems AG zählt zu den führenden Herstellern von Windenergieanlagen im Onshore- und Offshorebereich. Das international agierende Maschinenbauunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Windenergieanlagen mit Nennleistungen von 2 bis 5 Megawatt und Rotordurchmessern von 82 bis 126 Metern für nahezu jeden Standort. Hinzu kommt ein umfassendes Service- und Wartungsangebot. Die ertragsstarken und zuverlässigen Anlagen werden im REpower-Entwicklungszentrum in Rendsburg konstruiert und in den Werken Husum (Nordfriesland) und Trampe (Brandenburg) gefertigt. Mit über 1.000 Mitarbeitern weltweit kann das seit März 2002 börsennotierte Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von weltweit mehr als 1.500 Windenergieanlagen zurückgreifen. REpower ist mit Vertriebspartnern, Tochtergesellschaften und Beteiligungen in europäischen Auslandsmärkten wie Frankreich, Großbritannien, Italien, Portugal und Spanien, aber auch weltweit in den USA, Japan, China oder Australien vertreten.

Kontakt:
REpower Systems AG
Daniela Puttenat
Corporate Communications &
Public Relations
Tel.: +49 – 40 – 55 55 090-3024
Fax: +49 – 40 – 55 55 090-3900
E-mail: d.puttenat@repower.de
Thomas Schnorrenberg
Investor Relations
Tel.: +49 – 40 – 55 55 090-3051
Fax: +49 – 40 – 55 55 090-3900
E-mail: t.schnorrenberg@repower.de
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x