Strohverarbeitungsanlage von Verbio: Der Vorstand geht davon aus, im Geschäftsjahr 2016/2017 ein EBITDA in der Größenordnung von 90 Millionen Euro zu erzielen. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Verbio erhöht Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2016/2017

Die Verbio Vereinigte BioEnergie AG hat ihre Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2016/2017 erhöht: Ursächlich seien ein starkes zweites Quartal und eine hohe erwartete Auslastung der Produktionsanlagen im zweiten Halbjahr des Geschäftsjahres 2016/2017, teilte die Biospritherstellerin mit Sitz in Zöbrig und Leipzig mit. Das Geschäftsjahr begann für Verbio am 1. Juli 2016.

Demnach rechnet der Verbio-Vorstand mit einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 90 Millionen Euro. Zuletzt ging das Unternehmen von einem EBITDA in einer Größenordnung von 55 Millionen Euro aus. Die vollständigen Zahlen will Verbio am 9. Februar 2017 veröffentlichen.

Die Verbio-Aktie profierte von der erhöhten Prognose und kletterte nach der Veröffentlichung im Xetra um 9 Prozent auf aktuell 8,7 Euro (Stand 10:19).

Vereinte BioEnergie (Verbio) AG ISIN DE000A0JL9W6 / WKN A0JL9W
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x