19.03.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Verbio macht Gas aus Stroh

Der Biosprit-Hersteller Verbio hat in Zörbig eine industrielle Anlage für die Kraftstoff-Produktion aus Stroh in Betrieb genommen. Nach den Angaben des Unternehmens sei diese Anlage erste dieser Art weltweit.
Der Kostenpunkt der Anlage liegt bei 2,5 Millionen Euro.
Die Verarbeitungskapazität liegt bei jährlichen 20000 Tonnen Stroh, aus dem Biogas erzeugt wird und später zu Biomethan aufbereitet und in das Erdgasnetz eingespeist wird. Das Biomethan soll laut Verbio als Kraftstoff unter der Marke „verbiogas“ vertrieben werden. Die aktuelle Produktionskapazität liege laut Vorstandschef Claus Sauter bei rund 60 Megawatt und soll bis 2015-2016 auf insgesamt 130 Megawatt ausgebaut werden. Damit könnte dann die Hälfte von 900 deutschen Erdgastankstellen aus „verbiogas“ umgestellt werden, so Sauter.

Verbio Vereinigte BioEnergie AG: ISIN DE000A0JL9W6 / WKN A0JL9W

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x