10.07.09

Verbund: 840-Millionen-Euro-Anleihe

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Der Verbund hat im Rahmen seines EMTN-Programms (European Medium Term Note-Programm) eine 840-Millionen-Euro-Anleihe begeben. Die Transaktion war binnen weniger Stunden 6-fach überzeichnet.

Der Kupon für die Anleihe mit einer zehnjährigen Laufzeit beträgt 4,75 %, der Ausgabepreis der Anleihe liegt bei 99,145 %.

Die Anleihe wurde breit gestreut bei europäischen Investoren platziert, wobei 45% von deutschen Investoren, 15% von österreichischen Investoren, 12% von französischen Investoren, 9% von spanischen und italienischen Investoren sowie 6% von UK Investoren gezeichnet wurde.

Das Orderbuch war auch von einer großen Diversifikation gekenn-zeichnet, wobei  40% Investmentmanager, 29% Banken, 28% Pensions-fonds und Versicherungen und 3% andere im Buch zu finden waren.

Das EMTN-Programm ist eine Emissionsplattform für öffentliche Schuldverschreibungen. Sie eröffnet dem Verbund ein Volumen von bis zu 3 Milliarden Euro. Mittels EMTN kann der Verbund jederzeit schnell und kosteneffizient die internationalen Kapitalmärkte in Anspruch nehmen und damit die Umsetzung seines Investitionsprogramms in Österreich und in den ausländischen Kernmärkten vorantreiben.

Der große Erfolg der Anleiheplatzierung beweist das weiterhin starke Vertrauen der Investoren in die Positionierung des Verbund als erneuerbarer Energieversorger in Europa. Diese Positionierung wird auch durch das gute Rating der Verbundgesellschaft, das bei Moody´s mit A1 (credit watch) und bei Standard & Poor´s mit A (credit watch) liegt, bestätigt. Die Verbundgesellschaft zählt innerhalb des europäischen Versorgersektors zu den Unternehmen mit der besten Bonität.

Die gestrige zweite Transaktion im Rahmen des EMTN-Programms wickelte der Verbund über seine zentrale Finanzierungsgesellschaft VERBUND-International Finance B.V. ab. Mit den Zuflüssen wird unter anderem der Baranteil am Kaufpreis für jene 13 bayerischen Wasserkraftwerke finanziert, für die der Verbund im Juni 2009 mit der E.ON einen Kaufvertrag unterzeichnet hat.

Arrangiert wurde die Anleihe von BNP Paribas, Calyon CIB, Morgan Stanley und der Raiffeisen Zentralbank Österreich.

Kontakt:
Verbund (Österreichische Elektrizitätswirtschafts-AG)
Am Hof 6A
1010 Wien
Tel.: +43 (0)50313-0
Fax: +43 (0)50313-52694
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x