Verbund AG: Ausschüttungsquote 2017

Die Verbund AG aus Österreich erhöht die Ausschüttungsquote. Wir veröffentlichen die Mitteilung des Betreibers von Ökostromkraftwerken dazu im Wortlaut.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Der Vorstand der VERBUND AG hat heute die Ausschüttungsquote für das Geschäftsjahr 2017 beschlossen. VERBUND AG plant für das Geschäftsjahr 2017 eine Ausschüttungsquote zwischen 40 und 45 % bezogen auf das um Einmaleffekte bereinigte Konzernergebnis.

Für das Geschäftsjahr 2016 betrug die Ausschüttungsquote 30,9% bezogen auf das um Einmaleffekte bereinigte Konzernergebnis in Höhe von 325,9 Mio. EUR.

Auf Basis einer durchschnittlichen Eigenerzeugung aus Wasser- und Windkraft im zweiten Halbjahr 2017 wird für das Geschäftsjahr 2017 unverändert ein EBITDA von rund 830 Mio. EUR und ein Konzernergebnis von rund 300 Mio. EUR erwartet. Das bereinigte Konzernergebnis wird ebenfalls rund 300 Mio. EUR betragen.

Kontakt:
Mag. Andreas Wollein
Leiter Finanzmanagement, M&A und Investor Relations
T.: +43 (0)5 03 13 - 52604
F.: +43 (0)5 03 13 - 52694
mailto:investor-relations@verbund.com
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x