24.02.12 Aktientipps

Verkaufsempfehlung für Aktien von SMA Solar Technology und SolarWorld

In den letzten zwölf Monaten hat sich der Aktienkurs der SMA Solar Technology AG nahezu halbiert. Der Anteilsschein des Unternehmens aus dem hessischen Niestetal, weltweit führender Anbieter von Wechselrichtern für Solaranlagen, notiert heute Mittag im Xetra nur noch bei 39,6 Euro. Laut Peter Wirtz, Analyst der West LB, ist vorerst nicht mit einer Kurserholung zu rechnen. Er rät, die Beteiligung zu reduzieren.

Allein in dieser Woche hat sich die Aktie um über zehn Prozent verbilligt. Auch andere Solaraktien haben in den letzten Tagen stark an Wert verloren, nachdem die Bundesregierung massive Einschnitte bei der Vergütung von Solarstrom angekündigt hat. Experten rechnen damit, dass dies Solarhersteller und -zulieferer zu starken Preisnachlässen zwingen und deren Margen weiter unter Druck setzen wird (wir Opens external link in new windowberichteten). Wirtz sieht dies auch für die SMA Solar Technology AG als gegeben an.

Laut dem Analysten werden die Einschnitte dazu führen, dass die Nachfrage im deutschen Solarmarkt, dem größten der Welt, in 2012 nur die Hälfte des Vorjahres erreichen wird. Das werde auch die Geschäfte von Technologieführern wie SMA beeinträchtigen.

Gestern sprach ECOreporter.de mit Katherina Cholewa, eine Kollegin von Wirtz. Die Analystin erklärte dabei, dass sie auf absehbarer Zeit nicht mit einem Aufschwung der Kurse von Soalraktien rechnet (per Opens external link in new windowMausklick gelangen Sie zu dem Beitrag). Dies hat sie heute am Beispiel der SolarWorld AG aus Bonn konkretisiert. Das Flaggschiff der deutschen Solarhersteller hat heute eine schwache vorläufige Jahresbilanz für 2011 veröffentlicht (ein weiterer Opens external link in new windowMausklick führt Sie zu unserem Bericht darüber). Cholewa rechnet auch für 2012 mit einer schwachen Geschäftsentwicklung des Solarkonzerns. Der hatte aufgrund des starken Preisverfalls bei Solarprodukten in 2011 hohe Abschreibungen vornehmen müssen. Das sei aufgrund der angekündigten weiteren starken Einschnitte bei der deutschen Solarförderung auch für dieses Jahr zu erwarten, meint die Analystin. Sie rät, die Aktie von SolarWorld zu verkaufen.

Auch deren Anteilsschein hat in dieser Woche zweistellig an Wert verloren. Auf Jahressicht hat er sich um knapp 60 Prozent auf 3,36 Euro verbilligt. Cholewa nennt als Kursziel 2,30 Euro.

SMA Solar Technology AG: ISIN DE000A0DJ6J9 / WKN A0DJ6J
SolarWorld AG: ISIN DE0005108401 / WKN 510840
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x