24.06.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Verliert Solon Großauftrag von Energiekonzern? - Aktie gibt nach

Mit dem norwegischen Energiekonzern Statkraft hatte das Berliner Solarunternehmen Solon SE Mitte 2009 einen Rahmenvertrag zum Bau von Photovoltaikkraftwerken im Gesamtumfang von 40 MWp und einem Auftragsgegenwert von 80 Millionen Euro abgeschlossen. Statkraft will nunjedoch im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung sein Solargeschäft abgeben. Das dürfte sich negativ auf Solon auswirken.

In den USA laufen derweil die Geschäfte von Solon offenbar gut. Den geplanten Ausbau seiner Solarmodulproduktion in Tucson im US-Bundesstaat Arizona will das Unternehmen vorziehen. Presseberichten zufolge soll eine dritte Schicht eingeführt werden.
Die Aktie gab in Frankfurt um 5,62 Prozent auf 4,81 Euro nach (10:42 Uhr).

Solon SE: ISIN DE0007471195 / WKN 747119

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x