Elektrobus mit Brennstoffzellentechnologie von Ballard Power. / Quelle: Unternehmen

09.06.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Vertriebserfolg für Ballard Power in China

Einen Großauftrag aus China hat die kanadische Ballard Power Systems Inc. erhalten. Die Brennstoffzellen-Spezialistin aus Burnaby in British Columbia gab bekannt, dass sie ein Lizenz- und Zulieferabkommen mit Nantong Zehe New Energy Technology Co., Ltd. (Zehe) und Guangdong Synergy Hydrogen Power Technology Co., Ltd. (Synergy) unterzeichnet hat. Sie beziffert das auftragsvolumen mit zehn Millionen US-Dollar. Der Großteil des Auftragsvolumens werde voraussichtlich noch im laufenden Jahr umgesetzt.

Konkret geht es um Technologie für zunächst 33 Omnibusse mit Elektro-Anrteib, die in zwei chinesischen Großstädten eingesetzt werden sollen. Die Metropolen des Lndes leiden unter extremer Luftverschmutzung, weshlab sich die Kommunen unter anderem um den Ausbau eines umweltverträglichen Öffentlichen Personenenahverkehrs bemühen. In die Tür zu diesem aussichtsreichen Markt hat Ballard mit diesem Auftrag seinen Fuß setzen können.

In der Stadt Rugao in der Provinz Jiangsu kooperieren die Kanadier bei diesen Busprojekten gemeinsam mit Zehe mit dem Elektrobus-Hersteller Jiangsu GreenWheel New Energy Electric Vehicle Co. Ltd. In Yunfu in der Provinz Guangdong erfolgt die Zusammenarbeit mit Synergy gemeinsam mit dem Busanbieter Foshan Feichi Automobile Manufacturing Co. Ltd.

Ballard Power Systems: ISIN CA0585861085 / WKN A0RENB
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x