27.11.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Vertriebserfolg für JinkoSolar in Mexiko – IPO in Vorbereitung?

Der chinesische Photovoltaikhersteller hat sich einen neuen Vertriebskanal in Lateinamerika erschlossen. Ein Händler aus Mexiko habe Module bestellt, um sie landesweit zu vertreiben, teilten die Chinesen mit.

Der Kunde Almacen Sustentable habe Module mit sieben Megawatt Gesamtkapazität bestellt. Diese seien für dessen Vertriebsnetz mit 120 Partnern vorgesehen, erklärte der Konzern aus Shanghai. Der Vertriebserfolg sei strategisch wichtig, weil Mexiko ein schnell wachsender Solarmarkt mit großem Potenzial sei, so die Unternehmensführung.


Für 2015 strebt JinkoSolar zudem einen Börsengang (in Fachkreisen IPO, Kurzform für Initial Public Offering Anm. d. Red.)  für ein Tochterunternehmen an. Nachdem mit der China Development Bank International, dem Macquarie Greater China Infrastructure Fund und dem Finanzkonzern New Horizon Capital drei Investoren gefunden wurden, soll die Kraftwerkssparte JinkoPower eigenständig an die Börse gebracht werden. Anvisiert sind demBrancheninformationsdienst PV Tech  zufolge die Handelsplätze Hongkong und in den USA.


Jinko Solar Holdings Co. Ltd: ISIN US47759T1007 / WKN A0Q87R

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x