Für sieben Freiflächensolaranlagen in Großbritannien soll Yingli Green Energy die Module liefern. Im Bild eine Solarfarm mit Technik des Weltmarktführers aus China. / Quelle: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Vertriebserfolg für Solarkonzern Yingli in Großbritannien

Einen neuen Großauftrag aus Großbritannien hat der chinesische Solarkonzern Yingli Green Energy erhalten. Der Weltmarktführer im Bereich kristalliner Photovoltakmodule soll die Technik für sieben Solarpakrs mit zusammen 54 Megawatt Leistungskapazität liefern. Auftraggeber sei der Energieanlagenprojektierer Grid Essence UK Ltd, so das Unternenhmen aus Baoding. Die Module seien für verschiedene Freiflächensolaranlagen in Südengland und Wales bestimmt. Mit der Auslieferung sei schon begonnen worden.

Die Yingli-Aktie erlebte heute im Tagesverlauf an der Deutschen Börse bis zum Mittag einen leichten Aufwärtstrend. Sie kletterte um 0,7 Prozent auf 4,50 Euro. Damit verteuerte sie sich in den vergangenen vier Wochen um 4,2 Prozent. Auf Jahressicht verbuchte sie 93 Prozent Kurszuwachs.
Yingli Green Energy Holdings Co. Ltd: ISIN US98584B1035 / WKN A0MR90
_
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x