Windpark-Baustelle von Windwärts. / Foto: Unternehmen

05.09.15 Erneuerbare Energie

Vertriebserfolg für Windkraftprojektierer Windwärts

Die MVV-Energie-Tochter Windwärts hat einen Vertriebserfolg erzielt. Der Windkraftprojektierer aus Hannover meldet den Verkauf eines gerade fertiggestellten Windkraftprojekts in Niederachsen an den südhessischen Energiedienstleister GGEW AG.

Demnach handelt es sich nicht um einen Windpark mit mehreren Anlagen sondern ein einzelnes Windrad vom Typ Enercon E-101 mit drei Megawatt Leistungskapazität. Windwärts werde die Anlage für die  GGEW AG weiter betreiben und führen, hieß es.

Der Kern der  Windwärts Energie GmbH war 2014 aus einem Insolvenzverfahren von der MVV Energie AG aus Mannheim übernommen worden. Die Insolvenz betrifft 1.600 Anleger, die 18,9 Millionen Euro in Genussrechte von Windwärts investiert haben.

Im Sommer 2015 sprach ECOreporter.de mit dem Insolvenzverwalter Dr. Volker Römermann über den Stand der Dinge im Verfahren und eine mögliche Insolvenzquote (mehr lesen Sie  hier).
 

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x