Vestas ist der weltgrößte unabhängige Hersteller von Windrädern. Im Bild ein Windrad aus dem Sortiment des Unternehmens. / Quelle: Unternehmen.

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Vertriebserfolg in Dänemark für Windradhersteller Vestas

Einen großen Auftrag aus dem dänischen Heimatmarkt hat der Windradhersteller Vestas Wind Systems erhalten: Das Unternehmen aus Århus soll nach eigenen Angaben ein Windparkvorhaben mit 33 Megawatt (MW) Leistungskapazität mit Turbinen ausstatten. Der Kunde European Energy habe zehn Windräder vom Typ V117-3.3 MW bestellt, hieß es. Diese seien für die Windfarm Ulvemosen vorgesehen, die in Varde auf der Insel Jütland, 18 Kilometer nördlich von Esbjerg errichtet werden soll.

Vestas will den Angaben zufolge die bestellten Anlagen bis Jahresende 2014 ausliefern. Ferner sei für 15 Jahre deren Betreuung durch Vestas vereinbart worden, teilte der Windradhersteller mit. European Energy werde den Windpark für den dänischen Pensionsfonds Sampension betreiben,  der das Projekt finanziere und danach Eigentümer bleibe. Dieser nach eigenen Angaben viertgrößte Pensionsfonds Dänemarks investiere mit Ulvemosen erstmals direkt in eine Windfarm, hieß es weiter.

Die Vestas-Aktie blieb in ihrem jüngsten Negativtrend. Sie startete mit 0,4 Prozent Kursverlust in den Handelstag an der Deutschen Börse und notierte um 9:34 im Xetra bei 30,37 Euro. Damit ist sie 17 Prozent teurer als vor vier Wochen und auf Jahressicht liegt sie 376,5 Prozent im Plus.
Vestas Wind Systems: ISIN DK0010268606 / WKN 913769

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x