Wartungsarbeiten an einem Windrad von Vestas. Das Unternehmen aus Dänemark gehört zu den wenigen westlichen Windkraftunternehmen, die in China in größerem Umfang Geschäfte machen. Einheimische Wettbewerber werden dort durch starke Auflagen für ausländische Firmen geschützt. / Foto: Unternehmen

31.03.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Vestas erhält großen Serviceauftrag aus China

Der dänische Windkrafthersteller Vestas hat mit der chinesischen Hanas Group eine Vereinbarung geschlossen, die Windparks in China mit einer Nennleistung von zusammen rund 600 Megawatt (MW) umfasst. Vestas übernimmt demnach für ein Jahr die Vollwartung der Windkraftanlagen und stellt für vier Jahre kundenspezifische Supportleistungen zur Verfügung.

Vestas hat insgesamt ein starkes Service-Geschäft, das 2015 bereits mehr als die Hälfte zum Auftragsvolumen beisteuerte, das der Windkraftkonzern erreichte.

Vestas ist zudem nach eigenen Angaben exklusiver Turbinenlieferant für die Hanas Group. Seit 2011 hat diese 600 MW an Windkraftleistung errichtet, mehrere weitere 100 MW seien im Bau.

China ist der mit Abstand größte Windmarkt der Welt. 2015 wurden weltweit 63.700 MW an Windkraftleistung neu installiert, davon alleine 33.000 MW in China.

Vestas Wind Systems: ISIN DK0010268606 / WKN 913769
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x