Vestas Windräder vom Typ V112 sollen auf Jamaika aufgestellt werden. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Vestas errichtet Windpark in der Karibik

Einen neuen Auftrag zum Bau eines großen Onshore-Windparks in der Karibik hat der dänische Windradhersteller Vestas Wind Systems erhalten. Das Unternehmen aus Århus gab bekannt, dass der US-Projektentwickler BMR Energy eine entsprechende Order aufgegeben hat.

Vestas sei sowohl mit der Lieferung als auch der Installation des Windparks betraut worden.  Ab dem dritten Quartal 2015 werde der Konzern elf Windkraftanlagen vom Typ V 112-3.3 MW mit zusammen 36,3 Megawatt Kapazität ausliefern. Aufbau und Installation seien im ersten Quartal 2016 geplant, so die Dänen.


Gerade weil die Stromversorgung der Karibik und speziell Jamaicas in weiten Teilen von Dieselgeneratoren geleistet werde, habe das Bauvorhaben einen ökologisch wichtigen Stellenwert, hieß es weiter. Voll ausgebaut werde der Windpark den Strombedarf von 300.000 Menschen auf der Karibikinsel decken können, erklärte das Unternehmen. Vestas ist nach eigenen Angaben seit 1996 auf Jamaika unternehmerisch tätig. Das jüngste Großprojekt mit Vestas-Turbinen stammt von 2010. Erst kürzlich allerdings meldete der spanische Mitbewerber Gamesa Corp. Tecnologica ebenfalls einen Großauftrag aus Jamaika (ECOreporter.de berichtete (Link entfernt)).

Die Vestas-Aktie erwischte einen guten Start in den heutigen Handelstag an der Deutschen Börse: Bis 9:10 Uhr legte ihr Kurs knapp ein Prozent zu und erreichte 34,61 Euro. Gemessen am Preis von vor vier Wochen ist das ein Anstieg um 10,4 Prozent. Und Aktionäre, die vor exakt einem Jahr eingestiegen sind, haben seither 45,6 Prozent Kursgewinn miterlebt.

Vestas Wind Systems: ISIN DK0010268606 / WKN 913769

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x