Windräder von Vestas im Einsatz. / Foto: Unternehmen

06.11.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Vestas erzielt Vertriebserfolg im chinesischen Windmarkt

Vestas Wind Systems aus Dänemark hat einen Großauftrag aus China erhalten. Demnach soll das Unternehmen für zwei Windfarmen der einheimischen Hanas Group die Anlagen liefern. Sie habe Windkraftanlagen mit einer Gesamtkapazität von 200 Megawat (MW) geordert, teilte Vestas dazu mit. Es handle sich um eine Bestandskundin. Vestas habe bereits Windräder mit zusammen rund 600 MW an die Hanas Group geliefert. Die sei ansässig in Yinchuan im Westen von China.

Nach Angaben des Unternehmens sollen die Windparks in der Provinz Inner Mongolei entstehen. Die Hanas Group habe 75 Windräder des Typs V110-2.0 MW für das Projekt Azuoqi 1A bestellt und 25 Anlagen des gleichen Typs für die benachbarte Windfarm Azuoqi 1B. Vestas werde sie im zweiten Quartal 2016 ausliefern und ans Netz bringen. Für zwei Jahre sei der Windkraftkonzern mit der Betreuung der Anlagen beauftragt.  

Vestas hatte gestern eine gute Zwischenbilanz veröffentlicht und die Prognose für das Gesamtjahr angehoben. Wir haben in einem  Aktientipp  darüber informiert und das weitere Kurspotential der Aktie des Unternehmens eingeschätzt.

Vestas Wind Systems: ISIN DK0010268606 / WKN 913769
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x