Vestas-Windkraftanlagen: Vestas ist der Marktführer für Windkraftanlagen an Land. Viele Analysten raten momentan zum Kauf der Aktie des Unternehmens. / Foto: Vestas

  Nachhaltige Aktien

Vestas: Neuer 159-MW-Auftrag aus dem Senegal

Das Auftragsbuch des Windkraftkonzerns Vestas erhält einen neuen Eintrag. Diesmal soll das dänische Unternehmen Windkraftanlagen mit einer Kapazität von 159 Megawatt (MW) für das senegalesische Windparkprojekt Eolien Taiba N'Diaye liefern.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Bei dem Windpark handelt es sich um den ersten Windpark Senegals im Kraftwerksmaßstab und das größte Windparkprojekt in Westafrika. Der Windpark wird das Energieproduktionsvolumen des westafrikanischen Landes um insgesamt 15 Prozent erweitern. Momentan wird in Senegal Strom zu einem großen Teil aus fossilen Energieträgern gewonnen. Das Land ist deshalb auch vom Import fossiler Energien abhängig.

Auftrag umfasst Service und Wartung

Der Auftrag umfasst nicht nur die Lieferung, den Aufbau und die Inbetriebnahme von 46 Vestas-Turbinen des Typs V126-3.45MW, sondern auch Service und Wartung über einen Zeitraum von 20 Jahren.

"Das ist ein besonderer Auftrag für uns", erklärt Nicholas Wolff, Vertriebsleiter von Vestas für die westliche Mittelmeerregion. "Der geplante Windpark wird 20 Prozent der Energie des Landes erzeugen und lokale Arbeitsplätze schaffen. Wir haben weltweit in mehr als 80 Ländern Windkraftanlagen installiert, davon 1 Gigawatt in Afrika. Durch dieses Projekt werden wir auch dem Senegal zu mehr sauberer Energie und Arbeitsplätzen verhelfen."

Aktie hat Kurspotenzial nach oben

Die Auslieferung der Turbinen soll im zweiten und dritten Quartal 2019 erfolgen. Die Inbetriebnahme ist spätestens für das erste Quartal 2020 vorgesehen.

An der Börse Kopenhagen steht die Vestas-Aktie momentan bei 442,90 Dänischen Kronen (DKK), umgerechnet 59,42 Euro (3.9., 12:50 Uhr). Obwohl der Kurs der Vestas-Aktie auf Jahressicht stark nachgegeben hat, hat sich die Aktie seit Bekanntgabe der Halbjahreszahlen wieder leicht erholt.

Auf Monatssicht hat die Vestas-Aktie ein Kursplus von knapp 10 Prozent zu verzeichnen. Viele Analysten sehen in der Aktie langfristig Potenzial und raten momentan zum Kauf. ECOreporter hat die wesentlichen Gründe, die für den Kauf der Vestas-Aktie sprechen, hier vorgestellt.

Vestas Wind Systems A/S: 

Verwandte Artikel

21.08.18
 >
20.08.18
 >
15.08.18
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x