Der Hauptsitz von Vestas im dänischen Århus. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Vestas plant Windradlieferungen nach Indonesien

Fortschritte  im asiatisch-pazifischen Raum macht der dänische Windradhersteller Vestas. In der dänischen Botschaft in Jarkarta unterzeichnete eine Vestas-Delegation jüngst eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) zum Bau eines Windparks in Indonesien. Das geht aus einheimischen Medienberichten hervor. Demnach ist der Ökostromanlagenentwickler Asia Green Capital Partners aus Singapur Vertragspartner bei dem Vorhaben.
Einem Bericht von Globe Asia zufolge dreht sich die Absichtserklärung um ein Windfarm-Projekt mit 20 Megawatt (MW) geplanter Leistungskapazität. Danny Nielsen, Vestas-Verantwortlicher für die Region erklärte, er hoffe das Unternehmen aus Århus werde beim Aufbau des indonesischen Windkraftmarktes eine tragende Rolle spielen. Details zum Baustart oder zum Wert des Bauvorhabens wurden nicht bekannt.

Der Vestas Vertragspartner Asia Green Capital Partners hofft indes auf ein rasantes Wachstum des Windkraftmarktes in dem Inselstaat. Schließlich unterstütze die indonesische Regierung den Ausbau der Erneuerbaren Energien mit einem Einspeisevergütungssystem.

Die Stromversorgung ist ein Problem des Inselstaats. Lediglich drei Viertel der Bevölkerung Indonesiens haben Zugang zu zuverlässiger Stromversorgung. Speziell um die Menschen in schwer zugänglicheren Gegenden ebenfalls zuverlässig versorgen zu können, will die Regierung des Landes auf dezentrale „grüne“ Energie setzen.
Die Vestas-Aktie kam zunächst mit Kursverlust aus dem Wochenende. Heute am Morgen drehte sie allerdings zurück in den Aufwärtstrend. Um 10:12 lag die Vestas-Aktie mit 35,97 Euro im Xetra der Deutschen Börse ein Prozent unter dem Niveau des vorhergegangenen Handelstages. In den vergangenen vier Wochen stieg ihr Kurs um 11,3 Prozent. Und auf Jahressicht hat sich der Werrt der Aktie um ein Drittel gesteigert.


Vestas Wind Systems: ISIN DK0010268606 / WKN 913769
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x