Wartung und Service wird für Windradhersteller als Geschäftsfeld immer wichtiger. Vestas hat jetzt einen riesigen Auftrag aus den USA bekommen. / Foto: Unternehmen

23.05.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Vestas-Servicesparte bekommt US-Auftrag von Warren Buffet

Vestas Wind Systems etabliert sich in den USA weiter als Servicedienstleister für Windkraftanlagen. Der dänische Windradhersteller hat dazu einen Auftrag mit zwei Energieriesen geschlossen. Das Besondere: Die Windräder stammen nicht von Vestas selbst, sondern von einem Mitbewerber.

Der Windkraftservice-Dienstleister UpWind Solutions gehört seit Dezember 2015 zu Vestas. Ein neuer Auftrag dieser Tochtergesellschaft untermauert jetzt ihren strategischen Wert für Vestas als Windkraftkonzern: UpWind Solutions werde Service- und Wartung für 15 Windparks in drei US-Bundesstaaten übernehmen, teilt die Vestas-Führung mit. Es handle sich um Windparks mit zusammen 1750 Megawatt (MW) Gesamtkapazität in Iowa, Wyoming und Oregon. Zum Vergleich: ein durchschnittliches Atomkraftwerk kommt auf 1.500 MW Kapazität.

Warren-Buffet-Windparks setzen auf Vestas-Service


Gemeinschaftliche Auftraggeber seien die Energiekonzerne MidAmerican Energy Co. und PacifiCorp, teilt Vestas Wind Systems aus Århus mit. MidAmerican Energy ist eine Tochter der Berkshire Hathaway Inc. Dieses Unternehmen gehört dem US-Milliardär und Investmentguru Warren Buffet. Der Markt für Windkraftservice-Dienstleistungen gilt als schnell wachsender Zukunftsmarkt. Die Servicesparten der Windradhersteller gewinnen deshalb an strategischer Bedeutung und der Konkurrenzkampf nimmt zu.

Vestas-Tochter soll Windräder von General Electric warten

Vor diesem Hintergrund ist der aktuelle Auftrag der Vestas-Tochter etwas Besonderes. Die Windräder um die es geht stammen nämlich alle von dem US-Technologieriesen General Electric. Dazu wichtig zu wissen: Nicht jeder Windradhersteller kümmert sich als Servicedienstleister auch um Windräder von anderen Herstellern (mehr dazu lesen Sie in diesem  Hintergrundbericht zum Thema). Die Vestas-Führung erklärte jetzt, der Auftrag sei ein Zeichen dafür, wie sich der Windkraftservice-Markt wandle und, dass Vestas im Begriff sei, sich in diesem Markt als einer der Marktführer zu etablieren.

Vestas Wind Systems: ISIN DK0010268606 / WKN 913769
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x