Service-Techniker von Vestas im Einsatz. Das Geschäftsfeld gewinnt für Windradhersteller an Bedeutung. / Foto: Unternehmen

18.01.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Vestas verlängert US-Windkraft-Servicepaket – Aktie im Aufwind

Einen Geschäftserfolg als Windkraft-Servicedienstleister hat der dänische Windradhersteller Vestas Wind Systems erzielt: Der Energieriese NRG Energy aus Housten verlängerte einen langfristigen Service- und Wartungsvertrag für zahlreiche Windkraftanlagen in Kalifornien.

Vestas Wind Systems soll für weitere 15 Jahre Service und Wartung von 190 Windrädern in der kalifornischen Mojawe-Wüste übernehmen. Die Anlagen kommen Vestas zufolge auf 570 MW Leistungskapazität. Ein bestehender Vertrag mit dem Energieversorger sei jetzt entsprechend verlängert worden, teilt das Unternehmen aus Århus mit. Es handelt sich um demnach um die Anlagen von vier Ausbaustufen des Windparks Alta, der mit insgesamt 1.547 MW Leistungskapazität aus 600 Windrädern von Vestas zu den größten Windparks der USA und der Welt zählt.

Das Service-Geschäft ist für Windradhersteller von wachsender Bedeutung. In diesem  Hintergrundbericht dazu lesen Sie unter anderem, warum Vestas in diesem Bereich eine Sonderstellung unter den unabhängigen Herstellern inne hat.

Vestas-Aktie startet fulminant in die neue Handelswoche

Die Vestas-Aktie erwischte einen guten Start in die Handelswoche. Sie drehte den Abwärtstrend zum Ende der Vorwoche und kletterte bis 9:46 Uhr an der Deutschen Börse (Tradegate) um 3,3 Prozent zu und erreichte 56,20 Euro.   Damit ist die Vestas-Aktie aktuell zwar noch 10,8 Prozent billiger als vor vier Wochen. In den vergangenen drei Monaten stieg ihr Kurs jedoch um 7,6 Prozent und auf Sicht von zwölf Monaten erlebte die Aktie 79,5 Prozent Kursanstieg.

Vestas Wind Systems: ISIN DK0010268606 / WKN 913769
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x