15.08.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Vestas Wind Systems A/S erfüllt mit den Halbjahreszahlen eigene Erwartungen

Das dänische Windkraftunternehmen Vestas Wind Systems A/S hat im zweiten Quartal 2008 seinen Umsatz im Jahresvergleich von 1,067 Milliarden auf 1,094 Milliarden Euro gesteigert. Wie der dänische Weltmarktführer bei Windkraftanlagen mitteilt, stieg der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) von 90 auf 92 Millionen Euro, die EBIT-Marge lag wie im Vorjahresquartal bei 8,4 Prozent, was den eigenen Erwartungen entspricht.

Im Halbjahr stieg der Umsatz von 1,795 Milliarden auf 1,827 Milliarden Euro, das EBIT legte von 110 auf 126 Millionen Euro zu. Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz von 5,7 Milliarden Euro und einer verbesserten EBIT-Marge von zehn bis zwölf Prozent. Außerdem rechnet Vestas damit, seinen Weltmarktanteil auf 25 Prozent zu steigern.

Gleichzeitig gibt das Unternehmen bekannt, seine Produktion in den USA auszubauen. Demnach sollen in Brighton eine weitere Rotorblattmotorfabrik und eine neue Fabrik für die Maschinengehäuse entstehen. Die Rotorblattfabrik soll ab Anfang 2010 jährlich 1800 Rotorblätter produzieren und schafft 650 Arbeitsplätze. Die Maschinenhausfabrik soll ab Mitte 2010 jährlich 1400 Gondeln herstellen und schafft weitere 700 Arbeitsplätze.

Die Aktie gewann heute morgen im Xetra-Handel 4,62 Prozent und notierte bei 82,87 Euro (12:04 Uhr), rund 71 Prozent über ihrem Vorjahreswert.

Vestas Wind Systems A/S: WKN 913769 / ISIN DK0010268606

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x