05.03.12 Erneuerbare Energie

Viel Prominenz auf der heutigen Protestdemonstration gegen die Einschnitte bei der deutschen Solarförderung

Heute findet am Brandenburger Tor in Berlin eine Protestveranstaltung gegen die Kürzungspläne der Bundesregierung für die Solarförderung nach dem EEG statt. Auf der Rednerliste der Großkundgebung stehen Spitzenpolitiker der Oppositionsparteien.

Sprechen werden unter anderem Sigmar Gabriel, SPD-Parteivorsitzender, Jürgen Trittin, Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen und Gregor Gysi, Fraktionsvorsitzender Die Linke. Weitere prominente Redner sind Dietmar Hexel, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und der Wissenschaftler Eicke Weber vom Fraunhofer ISE.

Am Donnerstag debattiert der Bundestag über die Kürzungspläne, die gravierende und vorzeitige Einschnitte der Soalrförderung vorsehen (per Opens external link in new windowMausklick gelangen Sie zu einem umfassenden Bericht darüber). Bereits am Freitag, den 9. März, sollen die Kürzungen in Kraft treten. „Diese Einsparungen stehen in keinem Verhältnis zu den fatalen Folgen überzogener Kürzungspläne: Eine drohende Insolvenzwelle, die Gefährdung zehntausender Arbeitsplätze sowie das Scheitern der Energiewende. Der Bundestag muss das Gesetz zum Solar-Ausstieg stoppen und deutlich nachbessern“, fordert Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Solarwirtschaft (BSW-Solar).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x