Die Teilnehmer einer lebhaften Podiumsdiskussion zur Finanzierung der deutschen Energiewende auf der Messe Grünes Geld in Stuttgart: Alexander Koffka (ABO Wind AG und ABO Invest AG), Jörg Weber (Chefredaktuer von ECOreporter.de), Bärbel Höhn (ehemalige Umweltministerin von Nordrhein-Westfalen und heute im Bundestag Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit) und Alexander El Alaoui (Brot für die Welt). Foto: ECOreporter.de

18.04.16 Erneuerbare Energie , Anleihen / AIF , Finanzdienstleister , Fonds / ETF

„Viele spannende Gespräche“ – Positive Bilanz der Messe Grünes Geld in Stuttgart

Die Messe Grünes Geld in Stuttgart war ein Erfolg. Vom 15. bis 16. April fand sie erstmals im Rahmen der Invest statt. Privatanleger, Finanzdienstleister und Vermögensverwalter konnten sich auf dem Stuttgarter Messegelände aus erster Hand über nachhaltige Anlageangebote informieren. Auf großes Interesse stießen neben den Ausstellern auch die Podiumsdiskussionen und das umfassende Vortragsprogramm der Messe Grünes Geld.

Ein prominenter Gast aus der Politik beteiligte sich an der Podiumsdiskussion auf der  Messe Grünes Geld in Stuttgart zum Thema „Die Finanzierung der Energiewende in Deutschland – Können private Anleger die verschlafene Energielandschaft wecken?“ Hier bezog Bärbel Höhn Stellung. Die Politikerin war lange Jahre für die Grünen Umweltministerin von Nordrhein-Westfalen und ist heute im Bundestag Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. 

Zu den Ausstellern gehörten Spezialisten für Erneuerbare Energie wie ABO Wind AG und Green City Energy AG, nachhaltige Banken wie UmweltBank und Triodos Bank, Fondsanbieter wie die Prima Fonds Service GmbH und viele weitere Marktakteuere. Auch bei Ständen der Entwicklungsgenossenschaft OikoCredit oder der Nicht-Regierungsorganisation (NGO) urgwald konnten sich Besucher der Messe Grünes Geld in Stuttgart informieren. 

Bildhinweis: Auf der Messe Grünes Geld in Stuttgart beantworteten Experten wie Georg Schürmann, Leiter der Triodos Bank Deutschland, Fragen zur nachhaltigen Geldanlage. / Foto: ECOreporter.de

ECOeventmanagement führt die Messe Grünes Geld durch, mehrmals im Jahr und in verschiedenen Städten. Tobias Karsten, Geschäftsführer von ECOeventmanagement, zog eine positive Bilanz der Veranstaltung in Stuttgart: „Die Messe Grünes Geld auf der Invest hat sich als Erfolg erwiesen: Neben den vorinformierten Grünes Geld-Besuchern gab es viele spannende Gespräche mit Messegästen, für die nachhaltige Geldanlage bisher kein Anlagethema war.“

Bildhinweis: An den Ständen der Messe Grünes Geld in Stuttgart konnten sich die Besucher bei den Ausstellern über nachhaltige Anlageangebote informieren. / Foto: ECOreporter.de

„Aufgrund der aktuellen Volatilitätslage am Markt suchen viele Privatanleger nach Orientierung bei der Geldanlage“, erläuterte Ralph Danielski, Geschäftsführer der Boerse Stuttgart GmbH. Andreas Wiesinger, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Stuttgart, ergänzte: „Auffallend bei der diesjährigen Veranstaltung war der starke Informationsbedarf und die hohe Investitionsbereitschaft der Besucher.“

Weitere Informationen über die Messe Grünes Geld finden Sie  hier.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x