Der Hauptsitz der Bank J. Safra Sarsin AG in Basel. / Quelle: Unternehmen

  Finanzdienstleister

Vize-Chef von J. Safra Sarasin Deutschland ausgeschieden

An der Spitze der Deutschlandsparte der Baseler Bank J. Safra Sarasin hat es eine weitere Veränderung gegeben. Wie das Handelsblatt Online berichtet, hat der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Bernd Würfel zum 30. September sein Amt niedergelegt.

Dem Bericht zufolge soll der Abschied des stellvertretenden Deutschland-Chefs im Zusammenhang mit einem 70 Millionen Euro schweren Kredit stehen, den das Bankhaus der mittlerweile insolventen Windreich GmbH aus Wolfschungen bei Stuttgart gewährte. Dieser gelte seit der Pleite von Windreich (mehr zur Insolvenz der Windreich GmbH erfahren Sie hier) als ausfallgefährdet.  Die Bank wollte die Personalie auf Nachfrage von ECOreporter.de nicht kommentieren. Auch zu einer möglichen Nachfolgeregelung gab J. Safra Sarasin keinen Kommentar ab.

J. Safra Sarasin – damals noch unter den Namen Bank Sarasin -  war schon vor der Pleite der Windreich GmbH im Zusammenhang mit  Anleihen des Windkraftprojektierers in die Kritik von Anlegerschutzanwälten geraten. Weil Sarasin die Anleihen  trotz des Kredits den eigenen Kunden angeboten haben soll, warfen die Anlegerschützer der Bank einen Interessenkonflikt vor (mehr dazu lesen Sie hier).  

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x