06.01.14 Finanzdienstleister

Vorstandswechsel bei der Pax-Bank

Die katholische Pax-Bank für Kirche und Caritas hat seit dem Jahresbeginn einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Nach 21 Jahren im Vorstand hat sich Dr. Christoph Berndorff zum 31. Dezember 2013 in den Ruhestand verabschiedet. Seine Nachfolge als Vorstandsvorsitzender trat Dr. Klaus Schraudner an, der seit 2010 dem Vorstand der Kirchenbank angehört. Gemeinsam mit Gerd Greven als langjährigem Vorstandsmitglied und Hans-Bernd Kloth, der in den Vorstand wechselt, bilden sie ab dem 1. Januar 2014 die Geschäftsleitung der Bank. 

Der Jurist Christoph Berndorff war nach Tätigkeiten bei der ABN AMRO Deutschland AG in Köln und Amsterdam und bei der Commerzbank in Brüssel als Generalbevollmächtigter im Jahr 1992 zur Pax-Bank gekommen. 2007 hatte er dann als erster Nichtgeistlicher in der Geschichte der Kirchenbank den Vorstandsvorsitz übernommen. Der promovierte Diplom-Kaufmann Klaus Schraudner hatte nach einer Banklehre viele Jahre Genossenschaftsbanken beraten. Laut der Pax-Bank obliegen ihm die Zuständigkeiten für die Ressorts Treasury, Asset-Management, Vertrieb, Personal sowie die Weiterentwicklung der Finanzdienstleistungen der Kirchenbank. In seine Zuständigkeit als Marktvorstand fallen die Filialen Köln, Trier, Berlin und das Auslandsgeschäft.

Die 1917 gegründete und genossenschaftlich ausgerichtete Pax-Bank hat nach eigenen Angaben rund 1.800 Mitglieder aus Kirche und Caritas. Ihr wirtschaftliches Handeln orientiert sich an einem Ethik-Kodex, der vom eigenen Ethik-Beirat begleitet wird. Dabei stehen christliche Werten und Grundhaltungen im Vordergrund. Neben der Zentrale und Filiale in Köln unterhält die Pax-Bank Filialen in Aachen, Berlin, Erfurt, Essen, Mainz, Trier, eine Geschäftsstelle im Eichsfeld und eine Repräsentanz in Rom. Insgesamt arbeiten rund 200 Menschen in der Pax-Bank, die mit einem Kundengeschäftsvolumen in Höhe von 5,1 Milliarden rund 31.000 Kunden betreuen. Das Unternehmen zählt zu den deutschen Nachhaltigkeitsbanken, über deren Konditionen Sie hier mehr erfahren.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x