23.03.17

Vossloh AG: Aufsichtsratschef Thiele geht

Großaktionär Heinz Hermann Thiele hat den Rückzug vom Posten des Aufsichtsratsvorsitzenden der Vossloh AG angekündigt. Wir veröffentlichen die Mitteilung des Bahntechnik-Konzerns aus Werdohl im Sauerland dazu im Wortlaut.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

    Herr Heinz Hermann Thiele verlässt Vossloh-Aufsichtsrat mit Ablauf der Hauptversammlung 2017
    Früherer Bahnvorstand Herr Dr. Volker Kefer als zukünftiger Aufsichtsratsvorsitzender vorgesehen

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Vossloh Aktiengesellschaft, Herr Heinz Hermann Thiele, hat dem Vorstand mitgeteilt, dass er seine Mandate als Aufsichtsratsvorsitzender und Mitglied des Aufsichtsrats mit Wirkung zum Ablauf der Hauptversammlung am 24. Mai 2017 niederlegt.

Der Vorstand dankt Herrn Thiele sehr herzlich für seine langjährige, überaus erfolgreiche Tätigkeit im Aufsichtsrat der Gesellschaft, seine unternehmerische Weitsicht und die nachhaltige Unterstützung bei der Neuausrichtung des Vossloh-Konzerns sowie besonders für die sehr gute und stets vertrauensvolle Zusammenarbeit. Herr Thiele ist gegenwärtig mit knapp 45 % an der Vossloh Aktiengesellschaft beteiligt und gehört dem Aufsichtsrat seit 2013 als dessen Vorsitzender an. In seiner Zeit als Aufsichtsratsvorsitzender der Gesellschaft hat Herr Thiele Vossloh gemeinsam mit dem Vorstand umfassend restrukturiert, neu ausgerichtet und auf die nun anstehende Wachstumsphase vorbereitet.

Der Aufsichtsrat wird der Hauptversammlung auf Empfehlung seines Nominierungsausschusses vorschlagen, den ehemaligen stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Deutsche Bahn AG, Herrn Dr. Volker Kefer, als Nachfolger für die restliche Amtszeit von Herrn Heinz Hermann Thiele zu bestellen. Es ist vorgesehen, dass Herr Dr. Kefer nach seiner Wahl den Aufsichtsratsvorsitz übernimmt.

Herr Dr. Kefer begann seine Karriere 1983 bei Siemens, wo er zuletzt bis April 2006 als Geschäftsgebietsleiter für den Bereich Mass Transit verantwortlich zeichnete. Ab Mai 2006 war er Vorstandsvorsitzender der DB Netz AG, dann ab September 2009 Konzernvorstand Technik, Systemverbund und Dienstleistungen der Deutsche Bahn AG. Von März 2010 bis zu seinem Ausscheiden bei der Deutsche Bahn war Herr Dr. Kefer zusätzlich für den Bereich Infrastruktur verantwortlich und wurde im Jahr 2015 zudem zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Deutsche Bahn AG berufen. Herr Dr. Kefer wird als erfahrener, weithin geschätzter Bahnmanager wesentlich zur weiteren erfolgreichen Entwicklung von Vossloh zu einem fokussierten und weltweit führenden Anbieter von Gesamtlösungen der Bahninfrastruktur beitragen.


Kontaktdaten für die Medien:
Dr. Thomas Triska
Telefon: +49 (0) 23 92 / 52-608
E-Mail: presse@vossloh.com

Kontaktdaten für Investoren:
Dr. Daniel Gavranovic
Telefon: +49 (0) 23 92 / 52-609
E-Mail: investor.relations@vossloh.com

Vossloh ist weltweit in den Märkten für Bahntechnik tätig. Kerngeschäft ist die Bahninfrastruktur. Darüber hinaus ist der Konzern im Lokomotivengeschäft tätig. Die Konzernaktivitäten sind in den vier Geschäftsbereichen Core Components, Customized Modules, Lifecycle Solutions und Transportation gegliedert. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte Vossloh mit etwas mehr als 4.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 930 Mio.€.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x