06.12.10

VTG AG: Anteile an TMF auf 100 Prozent erhöht

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Das Hamburger Waggonvermiet- und Schienenlogistikunternehmen VTG Aktiengesellschaft (WKN: VTG999) hat heute seine Anteile am französischen Schienenlogistikunternehmen TMF S.A. von 75 Prozent auf 100 Prozent erhöht. Dazu wurde ein entsprechender Kaufvertrag mit der Express-Interfracht Internationale Spedition GmbH, einer Tochter der Rail Cargo Austria, unterschrieben. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

VTG hatte bereits im Juli die Übernahme von 75 Prozent der von der Firma Ermewa gehaltenen Anteile an TMF angekündigt. Die kartellrechtliche Genehmigung hierfür wurde am 1. September 2010 erteilt, die Transaktion, das sogenannte Closing, zum 30. September 2010 vollzogen. Mit dem Kauf der restlichen 25 Prozent der Anteile hat VTG nun das gesamte Unternehmen TMF übernommen. Eine weitere kartellrechtliche Genehmigung war nicht erforderlich.

TMF erzielte 2009 einen Umsatz von 59 Mio. Euro und beschäftigt 25 Mitarbeiter, vor allem in Frankreich. Über drei Tochtergesellschaften ist das Unternehmen auch in Belgien, Holland und Deutschland vertreten. TMF hat 2009 rund drei Mio. Tonnen Getreide transportiert und ist damit einer der beiden großen französischen Anbieter auf diesem Markt.

Über die VTG:

Die VTG Aktiengesellschaft zählt zu den führenden Waggonvermiet- und Schienenlogistikunternehmen in Europa. Das Unternehmen verfügt über die größte private Waggonflotte Europas. Weltweit umfasst der Waggonpark rund 50.000 Eisenbahngüterwagen, darunter schwerpunktmäßig Kesselwagen sowie moderne Großraumgüter- und Flachwagen. Neben der Vermietung der Eisenbahngüterwagen bietet der Konzern weltweite Tankcontainertransporte sowie umfassende multi-modale Logistikdienstleistungen mit Schwerpunkt Verkehrsträger Schiene an.

Ihren Kunden bietet die VTG durch die Kombination der drei vernetzten Geschäftsbereiche Waggonvermietung, Schienenlogistik und Tankcontainerlogistik eine leistungsstarke Plattform für den internationalen Transport ihrer Güter. Der Konzern verfügt über langjährige Erfahrung und spezifisches Know-how, insbesondere im Transport flüssiger und sensibler Güter. Zum Kundenkreis zählen eine Vielzahl renommierter Unternehmen aus nahezu allen Industriezweigen, wie zum Beispiel der Chemie-, Mineralöl-, Automobil-, Agrar- oder Papierindustrie.

Im Geschäftsjahr 2009 erwirtschaftete die VTG einen Umsatz von 581,5 Millionen Euro und ein operatives Betriebsergebnis (EBITDA) von 149,4 Millionen Euro. Über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften ist das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg vorrangig in Europa, Asien und Nordamerika präsent. Zum 31. Dezember 2009 beschäftigte die VTG weltweit 963 Mitarbeiter in konsolidierten Gesellschaften. Die VTG AG ist im Regulierten Markt, Prime Standard, der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und zudem im Auswahlindex SDAX (WKN: VTG999).

Kontakt:
Monika Gabler
Leiterin Konzernkommunikation
Telefon:   +49 (0) 40 23 54-1341
Fax:        +49 (0) 40 23 54-1340
E-Mail:      monika.gabler@vtg.com
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x