VTG AG: Neuer Vorsitzender des Aufsichtsrats

Die Hamburger  VTG AG (Link entfernt)  hat einen neuen Aufsichtsratschef. Lesen Sie dazu die Meldung der Spezialistin für Waggonvermietung und Schienenlogistik, deren Anteilsschein als  aussichtsreiche Mittelklasseaktie (Link entfernt)  zu den  ECOreporter-Favoriten-Aktien (Link entfernt)  gehört.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Hamburg - Der Aufsichtsrat der VTG Aktiengesellschaft (WKN: VTG999), einem der führenden Waggonvermiet- und Schienenlogistikunternehmen in Europa, hat einen neuen Vorsitzenden gewählt. Dr. Jost A. Massenberg übernimmt das Amt von Dr. Wilhelm Scheider, der seine Aufgaben nach mehr als zehnjähriger erfolgreicher Tätigkeit zum 31.12.2016 niederlegen wird. Scheider war seit Anfang 2006 Vorsitzender des Aufsichtsrats der VTG Aktiengesellschaft.

Herr Dr. Jost A. Massenberg, seit 2013 Vorsitzender der Geschäftsführung der Benteler Distribution International GmbH, ist bereits seit 2006 Mitglied des Aufsichtsrats der VTG Aktiengesellschaft.

Herr Dr. Scheider wurde vom Aufsichtsrat einstimmig zum Ehrenvorsitzenden gewählt und wird dem Unternehmen somit weiterhin verbunden bleiben.

"Ich freue mich sehr, dass wir mit Dr. Massenberg einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden haben, der das Unternehmen und unsere Branche seit vielen Jahren kennt. Das gewährt uns in Zeiten der Veränderung die notwendige Stabilität und Kontinuität, die für strategische und langfristige Entscheidungen in unserem Geschäft von großer Bedeutung sind", kommentiert Dr. Heiko Fischer, Vorsitzender des Vorstands der VTG Aktiengesellschaft, die Neuwahl. "Gleichzeitig danke ich Dr. Scheider für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und seine Unterstützung unserer Entwicklung in den vergangenen zehn Jahren. Ohne seine Erfahrung und seinen Rat wäre die erfolgreiche Entwicklung der VTG seit der Selbständigkeit des Unternehmens nur schwer möglich gewesen."

Über die VTG:

Die VTG Aktiengesellschaft zählt zu den führenden Waggonvermiet- und Schienenlogistikunternehmen in Europa. Der Waggonpark des Unternehmens umfasst rund 80.000 Eisenbahngüterwagen, darunter schwerpunktmäßig Kesselwagen, Intermodalwagen, Standardgüterwagen sowie Schiebewandwagen. Neben der Vermietung von Eisenbahngüterwagen bietet der Konzern umfassende multimodale Logistikdienstleistungen mit Schwerpunkt Verkehrsträger Schiene sowie weltweite Tankcontainertransporte an.

Ihren Kunden bietet die VTG durch die Kombination der drei vernetzten Geschäftsbereiche Waggonvermietung, Schienenlogistik und Tankcontainerlogistik eine leistungsstarke Plattform für den internationalen Transport ihrer Güter. Der Konzern verfügt über langjährige Erfahrung und spezifisches Know-how, insbesondere im Transport flüssiger und sensibler Güter. Zum Kundenkreis zählen eine Vielzahl renommierter Unternehmen aus nahezu allen Industriezweigen, wie zum Beispiel der Chemie-, Mineralöl-, Automobil-, Agrar- oder Papierindustrie.

Im Geschäftsjahr 2015 erwirtschaftete die VTG einen Umsatz von 1.027,5 Millionen Euro und ein operatives Betriebsergebnis (EBITDA) von 336,5 Millionen Euro. Über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften ist das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg vorrangig in Europa, Nordamerika, Russland und Asien präsent. Zum 31. Dezember 2015 beschäftigte die VTG weltweit 1.445 Mitarbeiter in konsolidierten Gesellschaften. Die VTG Aktiengesellschaft ist im Regulierten Markt, Prime Standard, der Frankfurter Wertpapierbörse und zudem im Auswahlindex SDAX gelistet (WKN: VTG999).

Pressekontakt:
Gunilla Pendt
Leiterin Konzernkommunikation
Telefon: +49 (0) 40 23 54-1341
Fax: +49 (0) 40 23 54-1340
E-Mail: gunilla.pendt@vtg.com

Investorenkontakt:
Christoph Marx
Leiter Investor Relations
Telefon: +49 (0) 40 23 54-1351
Fax: +49 (0) 40 23 54-1350
E-Mail: christoph.marx@vtg.com

Informationen auch unter www.vtg.de

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x