24.07.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Waferproduzentin MEMC schockt aktionäre mit reduzierter Prognose

Mit einem Kurseinbruch von über 17 Prozent haben die Börsianer die US-amerikanischen Waferproduzentin MEMC Electronic Materials dafür abgestraft, dass sie die Prognose für 2008 deutlich gesenkt hat. Deren Aktie notierte am Mittag in Frankfurt mit 27,50 Euro mehr als 20 Prozent unter dem Vorjahreskurs. Bei der Vorlage seiner Zahlen für das 2. Quartal reduzierte das Unternehmen aus St. Peters im Bundesstaat Missouri sein Umsatzziel für das Gesamtjahr von 2,4 Milliarden bis 2,5 Milliarden Dollar auf nun 2,25 Milliarden bis 2,35 Milliarden Dollar. Die Gewinnprognose wurde von 4,50 bis 4,60 Dollar je Aktie auf 4,0 bis 4,3 Dollar je Aktie verringert.

Für das 2. Quartal hatte MEMC mitgeteilt, dass technische Probleme wie ein Brand in der texanischen Produktionsstätte in Pasadena die Geschäfte belastet hätten. Der Umsatz sei dennoch um 12,4 Prozent auf 531,4 Millionen Dollar angewachsen. Der Gewinn stieg von 163,6 Millionen Dollar oder 0,70 Dollar je Aktie auf 176,1 Millionen Dollar oder 0,76 Dollar je Aktie.

MEMC Electronic Materials, Inc.: ISIN US5527151048 / WKN 896182

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x