Schienenlogistik und Waggonvermietung sind die Kerngeschäftsfelder der VTG AG aus Hamburg. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Waggonvermieter VTG AG steigert Halbjahresgewinn

Eine leicht verbesserte Bilanz für das erste Halbjahr 2014 hat die VTG AG vorgelegt. Der Spezialist für Schienenlogistik und Waggonvermietung aus Hamburg verbuchte sowohl beim Gewinn als auch beim Umsatz eine leichte Steigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Mit 404,7 Millionen Euro lag der Umsatz der ersten sechs Monate des laufenden Jahres allerdings nur marginale 0,1 Prozent über dem Umsatz in der Vorjahreshälfte. Zugleich kletterte der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) des ersten Halbjahres um 2,4 Prozent auf 38 Millionen Euro. Das Konzernergebnis lag mit 7,8 Millionen Euro 100.000 Euro oder 0,2 Prozent unter dem Vergleichswert 2013. Während der Geschäftsbereich sowohl beim Umsatz als auch beim EBIT positiv zu dem Gesamtergebnis beitrug. Gingen Umsatz und Ertrag vor Steuern Zinsen und Abschreibungen im Bereich Tankcontainerlogistik zurück. Im Bereich Schienenlogistik stieg zwar der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, das EBITDA ging jedoch zurück.

Der Vorstand der VTG AG gehe weiterhin davon aus, für das Geschäftsjahr 2014 einen zwischen 800 Millionen und 900 Millionen Euro Umsatz zu erzielen und ein EBITDA zwischen 188 Millionen 200 Millionen Euro zu erwirtschaften. In der ersten Jahreshälfte erzielte die VTG AG 90,2 Millionen Euro EBITDA, 0,6 Prozent mehr als in der Vorjahrshälfte.

VTG AG: ISIN DE000VTG9999 /WKN VTG999
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x