30.11.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Wagniskapitalgesellschaft New Value AG verringert ihre Verluste

Die schweizerische Wagniskapitalgesellschaft New Value AG hat ihre Zahlen für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2012/13 veröffentlicht. Zum 30. September 2012 ist demnach der Substanzwertes oder Net Asset Value (NAV) des Unternehmens aus Baar im Kanton Zug auf 11,81 Millionen Schweizer Franken (CHF) gesunken. Im Vorjahreszeitraum hatte er noch bei 18.32 CHF gelegen. Je Aktie fiel der NAV von 5,90 auf 3,80 CHF. Es gelang der New Value AG immerhin, den Verlust deutlich zu verringern. Gegenüber dem ersten Halbjahr des Vorjahres schrumpofte das Minus von 10,58 Millionen CHF auf 6,52 CHF.

Im Geschäftsjahr 2011/12 hatten Transaktionen des ehemaligen Verwaltungsratschefs Rolf Wägli, die dieser ohne Wissen seiner Vorstandskollegen getätigt haben soll, das Unternehmen tief in die Verlustzone gestürzt (wir Opens external link in new windowberichteten). Ende März 2012 war der New-Value-Gründer zurückgetreten, nachdem das Unternehmen eine Klage gegen ihn angestrengt hatte.

Die Maßnahmen zur Sanierung haben nach Unternehmensangaben auch das erste Halbjahr 2012/13 geprägt. Zwar hätten zwei Beteiligungen, die Natoil AG und die Qualilife AG, aufgrund eigener Probleme und der eingeschränkten Finanzierungsmöglichkeiten der New Value AG Konkurs anmelden müssen. Doch sei es durch den Verkauf der Swiss Medical Solution AG im September 2012 gelungen, die fälligen Kreditverbindlichkeiten vollständig abzubauen und die Liquiditätssituation zu stabilisieren.

New Value AG: ISIN CH0010819867 / WKN 552932
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x