Bürogebäude in Frankfurt (Main), das sich im Immobilien-Portfolio des Fonds befindet. / Foto: Bernd Perlbach, KCD-Catella

29.05.18 Fonds / ETF

Wieso der Immobilienfonds von KCD-Catella ein grünes Investment ist

Wie kann man als nachhaltiger und an christlichen Werten orientierter Anleger in Immobilien investieren? KCD-Catella bietet einen neuen Fonds an. Doch was zeichnet ihn als nachhaltiges Investment aus?

Immobilien gehören nach Meinung vieler Experten in jedes Anlage-Portfolio. Die Begründung: Sie bieten attraktive inflationsgeschützte Renditen, sind Investitionen in Sachwerte und korrelieren nicht so stark mit dem Auf und Ab der Aktienmärkte. Doch wie investiert man als Privatanleger am besten in Immobilien?

Einzelimmobilien kommen als Portfolio-Beimischung für die meisten Anleger nicht infrage. Denn die Investitionssummen sind hoch, und die Diversifikation ist gering. Besser sind offene Immobilienfonds. Aber gibt es diese auch für nachhaltige und an christlichen Werten orientierte Anleger? Hier bietet sich der KCD-Catella Nachhaltigkeit Immobilien Deutschland an.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x