L'Occitane bezieht seine Rohstoffe für die Kosmetika zu großen Teilen aus nachhaltigem Anbau. / Foto: Unternehmen

07.12.17 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Warum die L'Occitane-Aktie um 20 Prozent gesunken ist

Fast 20 Prozent Kursverlust seit Ende November: Die Aktie des Kosmetikkonzerns verliert in den letzten Tagen deutlich an Wert.

L'Occitane International meldete Anfang Dezember die Herausgabe von 545.500 Gratisaktien an eigene Mitarbeiter. Die Übertragung erfolgt aus dem eigenen Aktienbestand, deren Anzahl sich somit auf 14.983.920 Anteilsscheine verringert. Die Herausgabe der Gratisaktien kam bei den Investoren nicht gut an. Sie veräußerten Bestände, der Kurs gibt deutlich nach.

Aktuell (7.12., 10:30 Uhr) notiert der Aktienkurs von L‘Occitane bei 1,51 Euro je Aktie an der Börse Stuttgart. Die Dividendenrendite beträgt 1,8 Prozent.

L‘Occitane International SA ist eine internationale Kosmetikkette aus Frankreich. Das Unternehmen verbreitet weltweit Düfte und weitere Kosmetikprodukte aus der Provence mittels Vertriebsnetz mit mehr als 1.500 Filialen in über 85 Ländern. In Deutschland gibt es zur Zeit Boutiquen in 30 Städten und über 400 Einzelhändler vor Ort.

Potentielle Anleger sollten von der L’Occitane-Aktie Abstand nehmen: Der Kurs war in den vergangenen fünf Jahren starken Schwankungen ausgesetzt. Eine eindeutige Richtung der Aktie ist auch zukünftig nicht zu erkennen. Im Bereich um Aktien-Investments in Kosmetik- und Drogerieartikel-Unternehmen gibt es eindeutig bessere Alternativen.

L’Occitane ist mit nachhaltiger Kosmetik erfolgreich. Wie der Literatur-Student und Pflanzenliebhaber Olivier Baussan das Unternehmen zu einem internationalen Konzern machte, erfahren Sie in unserem  ausführlichen Unternehmensportrait.

L'Occitane International SA: ISIN LU0501835309 / WKN A1CXL1
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x