Ascent Solar bietet flexible Anwendungen von Solartechnologie an, etwa auf Rucksäcken. Das Unternehmen ist aber schon lange nicht profitabel und der Aktienkurs ein Trauerspiel. / Foto: Ascent Solar

24.02.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Was die Aktie von Ascent Solar in ein Rekordtief stürzte

Ab morgen, dem 25. Februar, wird die Aktie von Ascent Solar nicht mehr an der großen US-Technologiebörse Nasdaq gehandelt. Das gab die Dünnschichtsolartechnik-Spezialistin aus Thornton im US-Bundesstaat Colorado bekannt. An der Nasdaq wurde die Solaraktie seit Mai 2015 für weit weniger als einen US-Dollar gehandelt. Gestern Abend notierte sie bei ganzen acht Dollarcents. Die Regularien der Börse erlauben das Unterschreiten eines Mindestkurses von einem Dollar aber nur für wenige Monate. Das Ersuchen von Ascent Solar um eine weitere Gnadenfrist wurde nun von der Nasdaq abgelehnt.

Die Aktie von Ascent Solar wird laut dem Unternehmen fortan außerbörslich im OTCQB® Venture Market gehandelt. Damit wird es deutlich schwieriger, sie zu kaufen oder zu verkaufen. Auch unterliegt das Solarunternehmen nun nicht mehr den hohen Transparenzpflichten der Nasdaq.

Die Reaktion der Börsianer auf die Nachricht ist entsprechend negativ. Der Aktienkurs von Ascent Solar brach heute bis 10 Uhr im deutschen Handelssystem Tradegate um über 34 Prozent auf 0,05 Euro ein. Damit hat die Solaraktie innerhalb eines Jahres 95 Prozent ihres Wertes eingebüßt. Vor fünf Jahren wurde sie noch mit rund 20 Euro gehandelt.

Ascent Solar Technologies Inc.: ISIN US0436353090 / WKN A12ATN
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x