Whole Foods Market bietet unter anderem Bio-Fleisch an. Die Biolebensmittel-Aktie hat zuletzt deutlich zugelegt. / Foto: Unternehmen

  Aktientipps, Nachhaltige Aktien, Meldungen

Was die Biolebensmittel-Aktie Whole Foods Market beflügelt

Der Biolebensmittelhändler Whole Foods Market hatte seinen Aktionären lange keine Freude mehr gemacht. Doch nun legte die Aktie an der Nasdaq innerhalb weniger Stunden einen Kurssprung von fast fünf Prozent hin. Zuvor hatte sich der Aktienkurs des Unternehmens aus Texas bis zum Frühjahr 2016 innerhalb von drei Jahren halbiert und pendelte er dann über Monate hinweg um die Marke von 30 Euro.  ECOreporter.de hat von dem Investment in die Biolebensmittel-Aktie abgeraten.

Der Kurssprung am Donnerstagabend wurde aber keineswegs durch Geschäftserfolge von Whole Foods Market ausgelöst. Eher im Gegenteil. Weil die Aktie sich so deutlich verbilligt hat, gilt der größte Biolebensmittelhändler der USA schon länger als möglicher Übernahmekandidat. Nun geht laut US-Medienberichten das Gerücht um, The Kroger Co. erwäge eine Übernahme der Aktienmehrheit an Whole Foods Market. Dieser Konzern ist der drittgrößte Einzelhändler in den USA. The Kroger weist über 100 Milliarden Dollar Jahresumsatz auf. Zum Vergleich: Whole Foods Market erreichte zuletzt 15,4 Milliarden Dollar.

Weiter hohe Kursrisiken der Aktie von Whole Foods Market

Herkömmliche Einzelhändler drängen in den USA verstärkt in den wachsenden Markt für Biolebensmittel und setzen die Konkurrenz mit Billigangeboten unter Druck. Das ist ein wesentlicher Grund für die Probleme von Whole Foods Market. Der Biolebensmittelhändler schreibt zwar weiter weiter schwarze Zahlen, macht aber immer weniger Gewinn. Hinzu kommen offenkundige Qualitätsprobleme, wie Rückrufaktionen und Strafbescheide von US-Behörden signalisieren, die etwa  Verstöße gegen Hygiene-Standards bemängelten.

Daher raten wir weiter von dem Investment ab, bis sich die Übernahmegerüchte konkretisieren. Es ist recht wahrscheinlich, dass sie sich in Luft auflösen. Whole Foods Market ist noch längst nicht auf den Einstieg eines Großkonzerns angewiesen. Mit 29 Dollar notiert die Aktie trotz vieler Negativnachrichten im Laufe von 2016 nur 15 Prozent unter dem Vorjahreswert, erscheint eher hoch bewertet. Es besteht das Risiko neuer Kursrückschläge. In wenigen Wochen wird Whole Foods Market Zahlen für das vierte Quartal und das im September abgelaufende Geschäftsjahr vorlegen. Dann wird man sehen, ob es dem Unternehmen gelungen ist, das Abschmelzen des Gewinns zu stoppen und wie die Aussichten auf bessere Geschäfte sind.

Whole Foods Market Inc. ISIN US9668371068 / WKN 886391
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x