Aktionäre von SunPower und FirstSolar profitieren von der Kapitalerhöhung ihrer gemeinsamen YieldCo 8point3Energy. IM Bild ein von SunPower errichtetes Solarkraftwerk. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Was die Solaraktien von First Solar und SunPower beflügelt

Die beiden größten US-Solarkonzerne, First Solar Inc. und SunPower Corp., profitieren von der Kapitalerhöhung ihrer gemeinsam kontrollierten Betreibergesellschaft 8point3 Energy Partners. 8point3 Energy hat 102,6 Millionen US-Dollar Kapital eingesammelt, um fertiggestellte Anlagen von den beiden Konzernen erwerben zu können.  Unter anderem verkauft SunPower einen kalifornischen Solarpark an seine börsennotierte YieldCo.  Bei YieldCos handelt es sich um börsennotierte Betreibergesellschaften, in die Kraftwerke ausgegliedert werden. First Solar und Sunpower können nun nicht nur auf Einnahmen aus dem Verkauf weiterer Solarkraftwerke an 8point3 Energy Partners hoffen. Weil sie auch die Hauptaktionäre dieser YieldCo sind, dürften sie höhere Dividenden erhalten, da 8point3 Energy Partners künftig mehr Solarenergie erzeugen und damit höhere Einnahmen erzielen kann.

Die Aktie von First Solar legte in der vergangenen Woche um 4,6 Prozent auf 37,06 US-Dollar zu, der größte Zuwachs seit dem 28. Juni. Die SunPower-Aktie kletterte immerhin um 3,3 Prozent auf 8,52 US-Dollar.

Der Solarparkbetreiber 8Point3 Energy Partners war 2015 von den beiden Solarkonzernen gegründet worden. Für die Kapitalerhöhung ausgegeben wurden 7 Millionen Aktien für je 14,65 US-Dollar, hieß es in einer Erklärung. Dies ist 8Point3 Energys erster Anteilsverkauf seit Juni 2015, er wird voraussichtlich am 28. September abgeschlossen sein.

Zuletzt konnte 8point3 Energy auch den Umsatz verdoppeln.  Einige Analysten sehen darin einen Beweis, dass YieldCos durchaus erfolgreich sein können.  Das Geschäftsmodell war zuletzt in die Kritik geraten, manche Experten sagen, es sei ungeeignet für die Solarbranche.  "Es zeigt sich, dass das Modell nicht kaputt ist," sagte hingegen Patrick Jobin, Analyst bei der Credit Suisse Group AG. Jobin nannte einen weiteren Vorteil des YieldCo-Modells: "Es nimmt viel Druck von den Anbietern, andere Käufer für ihre Vermögenswerte zu finden."

SunPower: ISIN US8676524064 / WKN A1JNM7
First Solar Inc: ISIN US3364331070 / WKN A0LEKM
8point3 Energy Partners LP: ISIN US2825391053 / WKN A14U8Z
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x