04.10.04 Anleihen / AIF

Wasser-Anleihe wegen starker Nachfrage um fünf Millionen Euro aufgestockt - Zeichnungsfrist beginnt heute

Aufgrund des hohen Zuspruchs und der vielen Reservierungen bei den Salzburger Banken hat die Salzburg AG das Volumen ihrer Wasser-Anleihe aufgestockt. Wie das Unternehmen meldet, wurde das Emissionsvolumen zugunsten der Kleinanleger um fünf Millionen Euro auf nun insgesamt 35 Millionen erhöht. Die Zeichnungsfrist für die Anleihenemission beginnt den Angaben zufolge am heutigen Montag, 4. Oktober, und läuft bis zum 15. Oktober. Der Erlös solle in den Ausbau der heimischen Wasserkraft fließen.

Die Daten:

- Emissionsvolumen: EUR 35 Mio. (nach Aufstockung; vorher EUR 30 Mio.)
- Stückelung: 350.000 Stück zu Nominale EUR 100,-
- Zeichnungsvolumen: EUR 1.000,- bis EUR 30.000,- je Investor
- Verzinsung: 12-Monats-EURIBOR (mind. 2,5 % bis max. 6 %). Zwischen 29.10.2004 und 28.4.2005 gilt ein Fixzinssatz von 3 % p.a. inkl. Bonus.
- Bonus: 0,1 Prozentpunkt vom Nennwert pro Prozent Überschreitung des Regelarbeitsvermögens
- Laufzeit: 10,5 Jahre
- Zeichnungsfrist: 4. bis 15. Oktober 2004
- Tilgung: 29. April 2015 zum Nennwert
- Rückgaberecht für Investoren vierteljährlich (29.1., 29.4., 29.7., 29.10.)
- Beteiligte Banken: Bank Austria Creditanstalt AG, Bankhaus Carl Spängler & Co AG, BAWAG P.S.K. Gruppe, Oberbank AG, Raiffeisenverband Salzburg regGenmbH und alle Salzburger Raiffeisenbanken, Salzburger Landes-Hypothekenbank AG, Salzburger Sparkasse Bank AG, Volksbank Salzburg regGenmbH
- Arrangeur und Zahlstelle: Raiffeisen Zentralbank Österreich AG
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x