12.02.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Wasseraufbereiter muss wertberichtigen – Eigenkapital schrumpft auf einen Bruchteil

Der österreichische Wasseraufbereiter Christ Water Technology (CWT) muss im vierten Quartal 2009 Wertberichtigungen in Höhe von 31,4 Millionen Euro vornehmen. Das Eigenkapital schrumpft damit von 36,9 Millionen Euro im September 2009 auf 5,5 Millionen Euro im Dezember 2009. Die Nettoverschuldung betrug Ende 2009 22,4 Millionen Euro, teilt das Unternehmen in Mondsee mit.

Die Neubewertung bezieht sich den Angaben zufolge auf Vermögenswerte, Verbindlichkeiten, Nettoumlaufvermögen, Anlagevermögen und laufende Projekte.

Das Unternehmen gehört mittlerweile zu fast 90 Prozent der kanadischen Wassertechnologie-Gruppe GLV. Streubesitzaktionäre haben noch bis 19. Februar Zeit, auf das laufende Übernahmeangebot in Höhe von 3,35 Euro pro Aktie einzugehen. Der Kurs beträgt derzeit in Frankfurt 3,32 Euro (10:45 Uhr).


Christ Water Technology AG: WKN A0F6DU / ISIN AT0000499157
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x