WDR-Doku: Wie nachhaltig ist H&M? – Mode-Bloggerinnen auf Spurensuche in Kambodscha

Die schwedische Billig-Modekette H&M (Hennes & Mauritz) ist in mehreren europäischen Nachhaltigkeitsindizes vertreten, zum Beispiel im STOXX Europe Sustainability. Aber wie fair und nachhaltig werden die Kleider des Moderiesen gefertigt, wie sind die Bedingungen für Arbeiterinnen in den Fabriken? Dieser Frage sind vier Modebloggerinen aus Norwegen nachgegangen. H&M hatte ihnen den Besuch in einer kambodschanischen Textilfabrik versprochen – vor Ort werden die Frauen aber nicht hereingelassen. Wie sie dann reagieren, zeigt die  Doku "Nicht willkommen", die in der WDR-Mediathek verfügbar ist.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x