23.02.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Wechseltrichter meldet Rekordumsatz und erwartet Margenrückgang in 2010

Aufgrund der stark gestiegenen Nachfrage im zweiten Halbjahr 2009 hat der hessische Solartechnikhersteller SMA Solar einen Rekordumsatz von rund 934 Millionen Euro erzielt. Das geht aus den heute vorläufigen Zahlen der Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2009 hervor. Damit wurde die Umsatzprognose von 850 bis 900 Millionen Euro übertroffen. Im Vorjahr hatte der weltweite Marktführer unter den Anbietern von Wechseltrichtern für Solaranlagen 682 Millionen Euro Umsatz erreicht. Für 2010 rechnet der SMA-Vorstand mit einer Umsatzsteigerung auf 1,1 bis 1,3 Milliarden Euro.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg wie der Umsatz um rund 36 Prozent auf 228 Millionen Euro. Die Gewinnmarge blieb mit 24,4 Prozent stabil. Für 2010 prognostiziert die Führung der SMA einen Rückgang der EBIT-Marge von 20 bis 23 Prozent. Die durch die zunehmende Internationalisierung höhere Wettbewerbsintensität und die stärkere Degression der Einspeisevergütung in Deutschland werden zu einem erhöhten Kostendruck führen, hieß es. 2009 sei es gelungen, die Marktposition erneut auszubauen und den weltweiten Marktanteil von 38 auf über 40 Prozent zu steigern. Der Vorstand rechne damit, diesen Anteil in 2010 zu halten. Den vollständigen und geprüften Jahresabschluss 2009 will SMA am 31. März 2010 vorlegen.

Weiter gab das TecDax-Unternehmen den Ausbau von Vorstand und Aufsichtsrat bekannt. Es wies darauf hin, dass die Verträge der beiden Gründungsvorstände Günther Cramer (CEO) und Peter Drews (COO) Mitte 2011 auslaufen. Um eine optimale Einarbeitung der neuen Vorstände und eine reibungslose Übergabe der Verantwortlichkeiten zu gewährleisten, habe der Aufsichtsrat beschlossen, zum 1. April 2010 bis zum Ausscheiden der beiden Gründungsvorstände den Vorstand von fünf auf sieben Mitglieder zu erweitern. Mit Wirkung zum 1. April 2010 wurden für das Ressort Operatives Geschäft Dipl.-Ing. Uwe Hertel (Jahrgang 1960) und für das Ressort Personal Dipl.-Soz.Päd. Jürgen Dolle (Jahrgang 1954) neu in den Vorstand berufen. Beide gehören dem Unternehmen seit vielen Jahren an. Günther Cramer soll als CEO weiterhin die Ressorts Strategie und Unternehmenskommunikation verantworten. Peter Drews übernimmt bis zur Hauptversammlung 2011 als Chief Product Officer (CPO) das neu geschaffene Vorstandsressort Systematische Produktkostenreduktion.

Mit Wirkung zum 1. April 2010 setzt sich der Vorstand der SMA Solar Technology AG aus den folgenden Mitgliedern zusammen: Günther Cramer (Sprecher, Strategie), Jürgen Dolle (Personal), Peter Drews (Systematische Produktkostenreduktion), Roland Grebe (Entwicklung), Uwe Hertel (Operatives Geschäft), Pierre-Pascal Urbon (Finanzen) und Marko Werner (Vertrieb & Marketing). Wegen des Anstiegs der Mitarbeiterzahl soll sich des Aufsichtsrates der SMA zukünftig aus je sechs Aufsichtsratsmitgliedern der Anteilseigner und der Arbeitnehmer zusammensetzen. Neuwahlen der Aufsichtsratsmitglieder der Anteilseigner wurden für die ordentliche Hauptversammlung vom 27. Mai 2010 angekündigt.

SMA Solar Technologie AG: ISIN DE000A0DJ6J9 / WKN A0DJ6J
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x