20.03.12 Anleihen / AIF

Wegen EEG-Kürzungen: Neitzel & Cie. streicht Volumen ihres Solarfonds zusammen

Die Bundesregierung will zum 1. April deutliche Einschnitte bei der Solarförderung vornehmen. Das hat schon jetzt Auswirkungen auf geschlossene Solarfonds, die in Deutschland investieren. So muss das Hamburger Emissionshaus Neitzel & Cie. nach eigenen Angaben Abstriche bei seinem neuen Fonds Solarenergie 3 Deutschland machen (Opens external link in new windowwir berichteten) und hat diese jetzt konkretisiert. Demnach wird das angestrebte Fondsvolumen von 15 auf 6,75 Millionen Euro gesenkt. Die anfängliche Auszahlung soll daher nur noch 6,5 Prozent betragen statt wie bisher angenommen sieben Prozent. Der Frühzeichnerbonus von sieben Prozent für Beitritt und Einzahlung bis 30. April 2012 bleibe aber unverändert. Der Solarfonds habe zudem weiterhin eine Laufzeit von zehn Jahren.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x