12.10.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Weißer Ritter siegreich - Accell Group verkauft Anteile an Derby Cycle

In der Bieterschlacht um die Mehrheit am Cloppenburger Fahrradhersteller Derby Cycle AG hat sich die niederländische Pon Holding durchgesetzt: In einer Pflichtmitteilung gab der ebenfalls niederländische Mitbewerber Accell Group aus Heerenveen nun bekannt, dass er seinen 22-prozentigen Anteil an der Derby Cycle AG an Pon verkauft hat. Durch den Verkauf der Aktien zum Stückpreis von 28 Euro habe Accell 17 Millionen Euro Gewinn erzielt.

Seit Ende September liegt den Derby-Cycle-Aktionären ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot zu 28 Euro je Aktie vor (ECOreporter.de Opens external link in new windowberichtete). Derby Cycle hatte zuvor eine Zusammenschlussvereinbarung mit der deutschen Pon- Tochtergesellschaft Pon Holding Germany GmbH vereinbart, die eine strategische Kooperation der beiden Unternehmen vorsieht.

Mit diesen Bestrebungen zu einer freundlichen Übernahme durch Pon als so genanntem weißen Ritter hat sich Derby Cycle nun offenbar mit Erfolg gegen das bis dato wachsende Engagement der Accell Group bei Derby Cycle zur Wehr gesetzt. Die Tatsache, dass Accell Wochen zuvor damit begonnen hatte, immer mehr Aktien von Derby Cycle zu erwerben, hatte der Derby-Cycle-Vorstand als Versuch einer feindlichen Übernahme gewertet. Nach dem Erwerb des Derby-Cycle-Aktienpakets von Accell hält Pon derzeit rund 37 Prozent des Cloppenburger Fahrradherstellers.

Derby Cycle AG: ISIN DE000A1H6HN1 / WKN A1H6HN
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x