21.12.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Weitere Negativmeldung von LDK Solar - die Luft wird dünner

Dem chinesischen Solarkonzern LDK Solar steht das Wasser offenbar bis zum Hals. In der vergangenen Woche hatte das Unternehmen aus Xinyu in einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht massive Liquiditätsprobleme eingeräumt und angekündigt, sich durch eine Kapitalerhöhung Luft zu verschaffen (wir Opens external link in new windowberichteten). Die Ausgabe von knapp 19 Millionen jungen Aktien sollte ihr 150 Millionen Dollar einbringen. Nun gab sie bekannt, dass wohl nur Einnahmen in Höhe von rund 108 Millionen Dollar zu erzielen sind. Offenbar ist die Nachfrage von Investoren geringer als erhofft. Der Ausgabepreis wurde von den Chinesen um elf Prozent auf sieben Dollar je Stück gesenkt und die auf 16,5 Millionen jungen Aktien verringert.

Das Unternehmen kündigte an, etwa 90 Millionen Dollar der Einnahmen für das Abzahlen kurzfristiger Kredite aufzuwenden. Es werde erwogen, weitere Beteiligungen abzustoßen. LDK hatte in der Meldung an die Börsenaufsicht angekündigt, einen weiteren Anteil ihres Siliziumgeschäfts an einen Investor zu verkaufen. Bereits im November hatte das Unternehmen einen Anteil an der eigenen Siliziumproduktion abgestoßen, die derzeit noch aufgebaut wird, und daraus rund 219 Millionen Dollar erlöst.

LDK Solar: ISIN US50183L1070 / WKN AOMSNX

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x