18.09.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Weitere US-Ethanolaktie bricht ein

An der Börse ist weitere Ethanol-Aktie aus den Vereinigten Staaten massiv unter Druck geraten. Nach dem Einbruch der Aktie der Verasun Energy (wir berichteten) ist heute in Frankfurt auch der Anteilsschein der Aventine Renewable Energy eingebrochen. Das Papier verlor bis zum Mittag über 23 Prozent an Wert. Mit 2,66 Euro notiert die Aktie nun knapp 60 Prozent unter dem Vorjahreskurs.

Auslöser des Absturzes ist offenbar eine Pflichtmitteilung von Aventine an die US-Börsenaufsicht. Demnach droht der Gesellschaft aus Pekin im US-Staat Illinois ein Liquiditätsengpass. Mehrere Faktoren könnten laut der Mitteilung dazu führen, dass das Unternehmen die letzte Rückzahlung eines 131 Millionen Dollar Kredits in Höhe von 50 Millionen Dollar nicht finanzieren kann. Etwa ein weiterer Anstieg der Getreidepreise oder ein Verfall der Preise für Ethanol, das Aventine aus Getreide erzeugt.

Wie es in der Mitteilung weiter heißt, erwägt die Gesellschaft im Fall von Liquiditätsproblemen, neue Kredite aufzunehmen oder Aktien zu emittieren. Eine weitere Option sei es, den Ausbau der Produktionskapazitäten zu verschieben. Aventine hatte vor kurzem angekündigt, den Großteil ihrer flüssigen Mittel in diesen Ausbau investieren zu wollen.

Aventine Renewable Energy Holdings, Inc.: ISIN US05356X4034 / WKN A0J3N1

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x