08.10.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Wellenkraft-Spezialistin hofft auf Markteintritt in Japan - Aktie im Aufwind

Der Aufwärtstrend für die Aktie des US-amerikanischen Wellenkraftunternehmen Ocean Power Technologies (OPT) setzt sich auch heute fort. In Frankfurt legte das Papier bei geringen Umsätzen bis zum Mittag um 2,6 Prozent auf 3,59 Euro zu. Auf Monatssicht hat es sich damit um rund 25 Prozent verteuert.
Hintergrund des heutigen Zuwachses ist eine Unternehmensmeldung, wonach OPT der Markteintritt in Japan gelingen könnte. Die Gesellschaft aus Pennington im Bundesstaat New Jersey hat nach eigenen Angaben dafür ein Abkommen mit einem Konsortium einheimischer Unternehmen abgeschlossen. Ihm gehört mit Idemitsu Kosan das führende Energieunternehmen Japans an, ferner der Industriekonzern Mitsui und das Grünstromunternehmen Japan Wind Develeopment.

Den Angaben zufolge sieht die Vereinbarung vor, dass drei Wellenkraftanlagen von OPT vor der japanischen Küste installiert werden. Voraussetzung dafür ist jedoch, das es gelingt, dafür geeignete Standorte zu finden und die Anlagen zu finanzieren. Dann soll das Konsortium die Anlagen erwerben. Es sind weitere Anlagen geplant, für die OPT dann laut der Vereinbarung Lizenzgebühren erhält und Technologie liefert.

Der Inselstaat will den Ausbau der Erneuerbaren Energien forcieren. Die neu gewählte Regierung strebt an, ihren Anteil an der Energieversorgung bis 2020 auf zehn Prozent zu erhöhen und den Ausstoß der Treibhausgase bis dahin um 25 Prozent zu senken.

Ocean Power Technologies, Inc.: ISIN US6748703088 / WKN A0MQW2

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x