02.08.10 Erneuerbare Energie

Wende zum Schlechten - Spanien will Solarstromtarife massiv kürzen

Die spanische Regierung will Einspeisevergütungen für Solarstrom kürzen. Das geht aus einem Agenturbericht hervor. Am stärksten betroffen sind demnach Freilandanlagen mit 45 Prozent. Große Dachanlagen sollen 25 Prozent und kleine Dachanlagen fünf Prozent weniger Vergütung erhalten. Das habe das Industrieministerium angekündigt. Wann die Kürzungen in Kraft treten, sei nicht bekannt.

Allerdings hat es in den letzten Wochen bereits häufiger Hiobsbotschaften aus dem Ministerium für die Solarbranche gegeben, die dann kurz darauf wieder zurückgenommen wurden. Die engültige Entscheidung liegt nun bei der spanischen Regulierungsbehörde.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x